Schwarzer Holunder

4 Produkte

Sambucus nigra 'Black Tower' - Holunder
Sale
Sambucus nigra 'Black Tower' - Holunder Schwarzer Holunder 'Black Tower'
15.00 19.99
Sambucus nigra 'Golden Tower' - Holunder
Sale
Sambucus nigra 'Golden Tower' - Holunder Gelblaubiger Holunder 'Golden Tower'
15.00 21.99
Sambucus nigra Black Beauty - Holunder
Sale
Sambucus nigra Black Beauty - Holunder Schwarzer Holunder Black Beauty
15.00 19.99
Sambucus nigra 'Black Lace' - Holunder
Sale
Sambucus nigra 'Black Lace' - Holunder Schwarzer Holunder 'Black Lace'
15.00 19.99

Wie groß wird Schwarzer Holunder?

Schwarzer Holunder ist ein bis zu 6 m hoher Baum oder Strauch mit zusammengesetzten fallenden Blättern. Die weißen Blüten erscheinen im Juni – August in Flachbildschirmen mit einem deutlichen Duft. Die Früchte sind zuerst rot, später schwarz und werden gerne von den Vögeln gefressen. Schwarzer Holunder ist eine der vertrauenswürdigsten Erscheinungen in Nordwesteuropa. Die Sträucher oder kleinen Bäume mit ihrem auffallend gerillten Stamm wurden wegen ihrer vielen wohltuenden Eigenschaften gerne in der Nähe von zu Hause gepflanzt. Die Krone ist unordentlich und oft voller Totholz. Äste kommen mit einem Bogen aus dem Boden, bleiben dann stehen und wachsen mit einem neuen Bogen wieder.

Wann blüht Schwarzer Holunder?

Schwarzer Holunder wurde schon immer mit Sonnenanbetung, Fruchtbarkeit und Wiedergeburt in Verbindung gebracht. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Entschärfung des Bösen. Die Beeren werden zur Herstellung von Marmelade und Wein verwendet. Vögel lieben die Früchte, die nach der normalerweise reichen Blüte im Juni – August in Bildschirmen gebildet werden. Es gibt Sorten mit blau-schwarzen, mit weißen und mit roten Früchten. Es verleiht Ihrem Garten nicht nur Farbe, sondern zieht auch Vögel in den Garten.

Schwarzer Holunder schneiden

Schwarzer Holunder benötigen viel Stickstoff, aber sie wachsen in jedem normalen Gartenboden, obwohl leicht saurer, humusreicher Boden bevorzugt wird. Die noch weichen extremen Zweigteile können oft einfrieren. Geben Sie jedes Jahr während der Blüte und / oder Fruchtbildung wieder einen guten Grunddünger und Mist. Dann entwickelt sich die Pflanze am besten. Ein Zurückschnitt ist nur notwendig, wenn der Busch zu groß wird. Sie können im Winter einen Formschnitt anwenden. Im Frühjahr ist es oft notwendig, tote Astteile zu entfernen. Wenn Sie stark schneiden möchten, ist der Frühling auch eine gute Zeit dafür.