Schmiele

2 Produkte

Deschampsia cespitosa - Schmiele Deschampsia cespitosa - Schmiele Schmiele
Deschampsia cespitosa 'Goldtau' - Schmiele Deschampsia cespitosa 'Goldtau' - Schmiele Schmiele Goldtau

Schmiele

 

Die Schmiele ist ein tolles Ziergras für größere und kleinere Gärten. Das Gras wird ca. 80 cm groß und sorgt für wunderschöne Effekte. Die hohen schmalen Gräser wiegen sich im Wind. Sie bringen ständige Bewegung und Leichtigkeit in jede Pflanzung. Wegen seiner filigranen Struktur eignet es sich auch für einen kleinen Garten.Die Schmiele wächst horstartig. Die einzelnen Pflanzen stehen am Boden kreisrund und dicht zusammen. Nach oben öffnen sich die Halme. Dieses Ziergras bildet keine Ausläufer. Trotz der filigranen Struktur ist die Schmiele ein robustes Gras. Der dunkelgrüne und steife Horst fällt optisch auf. Sie trägt als Blütenstand eine große, sehr feine Rispe mit kleinen Ähren.

 

 

Schmiele kaufen

 

Die meisten Gräser sind pflegeleicht. Die natürlichen Standorte der Schmiele sind nasse bis wechselfeuchte Wiesen und Wälder. Sie verträgt Sonne und Halbschatten, – sehr schattige feuchte Plätze sind ungeeignet. Pflanzen Sie das Gras im Frühjahr oder im Herbst, im Sommer kann es zu heiß sein.Wenn Sie eine Schmiele kaufen, dürfen Sie das Gras nicht zu tief im Kübel pflanzen, die Wurzeln werden nur knapp mit Erde bedeckt. Auch im Freiland wird die Pflanze knapp unter die Erdoberfläche gesetzt. Treten oder drücken Sie die Erde gut fest. Dann kommt ein Langzeitdünger und die Pflanze wird gegossen.Zu Beginn der kalten Jahreszeit wird der Horst zusammengebunden. Sonst dringt Feuchtigkeit in das Herz der Pflaze und die Wurzeln können faulen. Der Rückschnitt erfolgt vorzugsweise im März. Schneiden sie ca. eine Handbreit über den Wurzeln, alle trocknen toten Halme weg. Im späten Frühjahr sehen Sie das wunderbare neue Grün sprießen.

 

Schmiele bestellen


Schmiele bestellen, denn sie lassen sich in Beeten sehr schön kombinieren. Sie passen zu Pflanzen mit unterschiedlichen gefärbten Blattstrukturen. Sie sehen toll aus zu einem filigranen Bodendecker oder grazilen Gewächsen wie der Elfenblume. Pflanzen mit größeren Blattspreiten bilden einen schönen Kontrast zu zarten Gräsern. Mit Wildpflanzen wie dem echten Labkraut bekommt das Beet einen ganz eigenen Charakter. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen oder Stauden biegen sich die Halme auch in einem leichten Wind. Sie bringen Leichtigkeit und Anmut in jede Pflanzung. Ziergräser machen einen Garten - über die übliche Blühsaison hinaus – interessant. Im Herbst fangen die Ähren das Gegenlicht ein, im Winter sind die Strukturen mit Raureif bedeckt. Die aufrechten, trockenen Halme sehen wunderschön in der winterlichen Landschaft aus.